Archiv



Vereinbarkeitserklärung



Schweriner Bündnis für Familie unterzeichnet Vereinbarkeitserklärung für Beruf und Familie
Der 15. Mai ist der Internationale Tag der Familie. Der diesjährige Aktionstag fand unter dem Motto „Mitgedacht, mitgemacht – für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ statt.
Der Aktionstag 2011 wurde bundesweit von den Lokalen Bündnissen genutzt, um die Vereinbarkeitserklärung für Beruf und Familie zu unterzeichnen. Mit der Erklärung unterstreichen die Bündnisse für Familie, das wir uns künftig dafür einzusetzen, neue bedarfsgerechte Angebote für Familien zu entwickeln und die vorhandenen stetig zu verbessern.
Das Schweriner Bündnis für Familie hat bereits am 09. Mai 2011 diese Erklärung unterzeichnet. Unterzeichnete Erklärung hier (zum Downloaden)


Vereinbarkeitserklärung für Beruf und Familie für Unterstützer
Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt, unterzeichnete als erste Unterstützerin am 23. Mai 2011 die Vereinbarkeitserklärung.

Weitere Unterstützer aus Schwerin unterzeichneten die Vereinbarkeitserklärung:
Dirk Heyden, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schwerin,
Norbert Klatt, Geschäftsführer Nahverkehr Schwerin GmbH,
Anja Janker, Anja Schwichtenberg, Henning Foerster, Martin Frank, Fraktion Die Linke Stadtvertretung
Schwerin
Rudolf Hubert, Geschäftsführer, Caritas Mecklenburg e.V., Kreisverband Westmecklenburg

Und wir rufen alle auf, die etwas für familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen tun: Unternehmen, Kommunen, Kammern, Arbeitsagenturen, Vereine, Verbände, freie Träger und viele mehr, ebenfalls diese Vereinbarkeitserklärung zu unterstützen und sich gemeinsam mit uns aktiv für mehr Familienfreundlichkeit in Schwerin einzusetzen. Wir möchten Sie als Unterstützerin gewinnen und bitten Sie, diese Erklärung zu unterzeichnen. Erklärung für Unterstützer hier (zum Downloaden)
Mehr Informationen dazu unter www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de.


Unsere Initiativen für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf
1.Durchführung eines Familienforums zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Unter dem Thema „Zeit für Fachkräfte! Personalpolitik im Spannungsfeld von Erwerbs- und Privatleben“ möchte die Arbeitsgruppe „Standortfaktor Familie“ des Schweriner Bündnisses für Familie unter Leitung der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin herzlich zum
IHK-Familienforum am 14. Juni 2011, um 16.00 Uhr, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin, einladen
     Hier Dokumente zum Downloaden (Einladung, Programm, Antwortformular)
     Ergebnisse des Familienforums (pdf-Datei)

IHK-Familienforum


2.Hotline-Service der IHK zu Schwerin für Unternehmen
Die IHK zu Schwerin hat als Bündnispartner des Schweriner Bündnisses für Familie einen Hotline-Service für Unternehmen zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" eingerichtet. Mehr erfahren Sie unter der Adresse http://www.ihk-24h.de/ihksn/Home/Standortpolitik/Familienpolitik/IHK_Hotline_VereinbarkeitFamilieBeruf.html

Und hier noch einen Artikel aus der Schweriner-Volkszeitung vom 17. Mai 2011 (zum Downloaden)


Zurück